Tipps für die
erfolgreiche Bewerbung

Selbst wenn Sie bereits Erfahrungen im Schreiben von Bewerbungen oder im Führen von Bewerbungsgesprächen haben - ein kleines Updates, worauf Sie achten sollten, schadet nie. 

  • Digitale Bewerbung

    Immer mehr Unternehmen nehmen vorwiegend digitale Bewerbungen an, ob per Email, über Bewerbungsportale oder Formulare. Dabei beachten Sie bitte, dass Ihre Unterlagen nicht zu groß sein dürfen (für Email-Bewerbungen gilt in der Regel die 5MB-Grenze) und weitere Vorgaben des Unternehmens. Möchte der potentielle Arbeitgeber bspw. alle Unterlagen in einem Dokument oder getrennt? Mit Foto oder ohne? Prüfen Sie also Ihre Unterlagen genau auf:

    • gängige Unterlagen wie Anschreiben, Bewerbungsfoto, Lebenslauf, Zeugnisse und Weiterbildungsnachweise und eventuell die "dritte Seite"
    • beschränken Sie sich auf die wichtigsten Unterlagen und die letzten Arbeitszeugnisse, sonst wird die Datenmenge eventuell zu groß
    • bieten Sie an, weitere Zeugnisse oder Bescheinigungen zum Vorstellungsgespräch mitzubringen

    Ausnahmen sind so genannte Expressbewerbungen, wie auch Runtime Sie anbietet, und die Ihnen die Bewerbung noch einfacher macht. Hierfür brauchen Sie in der Regel nur Ihren Lebenslauf: Einfach mal anschauen: Unser Express-Online-Formulars.

    Insgesamt haben digitale Bewerbungen viele Vorteile für Sie: Sie sparen Geld, Zeit und die Bewerbung liegt ohne große Verzögerung direkt beim richtigen Ansprechpartner vor. Nutzen Sie also die digitalen Möglichkeiten für sich!

  • Vermeiden Sie Fehler

    Lesen Sie vor dem Absenden die Bewerbung noch einmal aufmerksam durch oder fragen Sie einen Freund oder Bekannten, der Ihnen hilft. So vermeiden Sie Rechtschreibungs- und Grammatikfehler, die beim Unternehmen als Nachlässigkeit oder fehlende Mühe ausgelegt werden können. Achten Sie insbesondere darauf, Namen und Firmenadresse richtig zu schreiben!

  • Personalisieren Sie ihre Bewerbung

    Versenden Sie jede Bewerbung in personalisierter Form. Bei unseren Stellenanzeigen finden Sie bspw. immer Ihren persönlichen Ansprechpartner. Sollten Sie sich einmal auf eine Stellenanzeige bewerben , in der ein Ansprechpartner nicht genannt ist, scheuen Sie nicht das Unternehmen anzurufen und nach dem richtigen Adressat zu fragen.

  • Das Bewerbungsfoto als Türöffner

    Seit xxx ist ein Bewerbungsfoto für eine vollständige Bewerbung rechtlich betrachtet nicht mehr nötig, aber denken Sie daran: die meisten Arbeitgeber bevorzugen immer noch Bewerbungen mit einem Bild und dies ist Ihre Chance gleich am Anfang zu punkten.
    Verwenden Sie dabei niemals ein Freizeit- oder Urlaubsfoto, sondern lassen Sie sich ein professionelles Bewerbungsfoto durch einen Fotografen erstellen.

  • Die Qualität Ihrer Unterlagen

    Achten Sie darauf, dass Ihre Unterlagen, egal ob digital oder per Post versandt, einen guten ersten Eindruck machen und ordentlich aussehen. Dies gilt insbesondere auch für eingescannte Unterlagen unter Berücksichtigung dessen, dass die Bewerbung von der Datenmenge her nicht zu groß wird (siehe Digitale Bewerbung)

x