Tarif, Recht
und Equal Pay

Fairness gilt auch für Personaldienstleistungen

 - insbesondere, was die Konditionen in der Zeitarbeit betrifft. Deswegen versucht Runtime immer Ihre Interessen, die sowohl in der Kosteneffizienz als auch in produktiven und zuverlässigen Mitarbeitern liegen, mit denen unserer Mitarbeiter zusammen zu bringen.

Runtime bietet transparente Konditionen

Tarifvertrag iGZ

Grundsätzlich gilt in Deutschland auch für Zeitarbeiter das Prinzip von Equal Pay. Jedoch ermöglichten Tarifverträge von diesem Grundsatz abweichende Regelungen zu treffen. Um eine daraus eventuell resultierende Benachteiligung zu minieren, hat der iGZ, der Interessensverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmer e.V., gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund, einen Tarifvertrag geschlossen. Runtime ist langjähriges Mitglied im iGZ und unterstützt den Tarifvertrag, da er für alle Beteiligten Transparenz und Zufriedenheit schafft. Seit Januar 2017 ist der neue Tarifvertrag in Kraft.


Wir möchten, dass Sie zufrieden sind. Dafür sorgen wir für zufriedene Mitarbeiter.

Equal Pay

Das deutsche Arbeitnehmerüberlassungsgesetz schreibt es schon lange vor: gleiche Arbeit, gleiches Geld (Equal Pay). Eine solche Gleichbehandlung ist also schon lange vom Gesetzgeber gefordert worden. Entscheiden Sie sich für Equal Pay in der Zeitarbeit oder gehört dies bereits in Ihrem Unternehmen zu gelebten Praxis, dann reduzieren Sie natürlich Konflikt- oder Unzufriedenheitsherde. Und dennoch profitieren Sie von allen weiteren Vorteilen der Zeitarbeit: Sie erhalten schnell Personal, das sowohl kurz- als auch langfristig für Sie im Einsatz sein kann, ersparen sich das mühevolle Recruiting und können, sollte es einmal nicht passen, einen neuen Mitarbeiter anfordern.

Gesetzesänderungen zur Arbeitnehmerüberlassung

Zum 01. April 2017 tritt das neue Gesetz zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes  in Kraft. Weitere Informationen, die Sie als Unternehmen berücksichtigen müssen, finden Sie in der Kundeninformation des iGZ.

x